Katharina Betz

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“

Da die Mitarbeiter/Innen von Spurwechsel sehr viel vor Ort in den Familien arbeiten, sind intakte Dienstfahrzeuge das A und O. Damit unsere kleinen und großen Besucher in geputzten Autos unterwegs sind, Service-Termine eingehalten werden und bei Werkstatt-Aufenthalten ein Ersatzwagen auf dem Hof bereit steht, bin ich bei Spurwechsel für das Fuhrpark-Management zuständig.